Ärzte Zeitung, 04.03.2005

ZUR PERSON

Hohe Ehre für deutschen Arzt

Professor Erwin Kuntz aus Wetzlar ist eine besondere Ehrung zuteil geworden: Dem Hepatologen ist für seine "beispiellosen Verdienste" um medizinische Fortbildung in italienischen Kongreßstädten das große Verdienstkreuz der Republik Italien ("Ordine al Merito della Repubblica Italiana") verliehen worden.

Außerdem wurde ihm der Ehrentitel "Commendatore" zuerkannt. Diese Auszeichnung ist bisher nur 141mal verliehen worden, darunter waren nur wenige Bundesbürger wie etwa Formel-1-Pilot Michael Schumacher. Kuntz, der früher Chefarzt der Klinik II am Klinikum Wetzlar war, ist nach seinen Worten der einzige deutsche Arzt, der das deutsche und das italienische Verdienstkreuz erhalten hat. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »