Ärzte Zeitung, 21.11.2005

Bronze Award für sächsisches Diabetesmodell

DRESDEN (dür). Erfolg und Innovationsgeist eines Betreuungsmodells für Diabetespatienten in Sachsen haben Teilnehmer der Gipfelkonferenz der Disease Management Association of America (DMAA) mit dem Bronze Award ausgezeichnet.

Die Jurymitglieder in San Diego fanden die Ergebnisse des Diabetes-Projektes - es lief von 1999 bis 2002 - überzeugend: Gelobt wurde unter anderen die erfolgreiche Kooperation zwischen Haus- und Fachärzten.

Professor Jan Schulze, Chef der Landesärztekammer freut sich über die Auszeichnung der US-Kollegen. Er bedauert jedoch, daß das Projekt bei den Politikern in Sachsen kein Echo fand - das Modell wurde durch ein Disease-Management-Programm (DMP) ersetzt.

Das DMP überzeugte die Jury nicht. Ihr Kommentar: "No innovation!"

Lesen Sie dazu auch:
Gute Noten von US-Kollegen für Diabetesmodell aus Sachsen

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »