Ärzte Zeitung, 06.07.2006

Stiftungspreis für Herzforschung

FRANKFURT AM MAIN (eb). Auch 2006 vergibt die Deutsche Stiftung für Herzforschung wieder den August Wilhelm und Lieselotte Becht-Forschungspreis.

Damit werden wissenschaftlich hochwertige und zugleich patientennahe Arbeiten auf dem Gebiet der Herz-Kreislauf-Krankheiten ausgezeichnet. Der mit 15 000 Euro dotierte Preis wird an in Deutschland tätige Wissenschaftler vergeben, die das 40. Lebensjahr noch nicht überschritten haben. Bewerbungen werden bis 24. Juli angenommen.

Bewerbungen an: Deutsche Stiftung für Herzforschung e. V., Vogtstraße 50, 60322 Frankfurt am Main. Weitere Infos im Internet unter: www.herzstiftung.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »