Ärzte Zeitung online, 07.07.2009

Deutsches Team gewinnt Roboter-Hockey-WM

FREIBURG (dpa). Das Team "Brainstormers Icebots" aus Deutschland hat die erste Weltmeisterschaft im Roboter-Hockey gewonnen. Beim Wettbewerb RoboCup 2009 in Graz besiegte die gemeinsame Mannschaft aus Freiburg und Osnabrück ihre Gegner aus Kairo, wie die Universität Freiburg am Montag mitteilte.

Das Forscherteam mit Mitgliedern der Universitäten beider Städte habe zuvor bereits fünfmal den Weltmeistertitel im Roboterfußball gewonnen.

Beim RoboCup 2009, bei dem Roboter aus der ganzen Welt auch Fußball spielten, hatten vier deutsche Wissenschaftler-Teams aus Bremen, Bonn, Darmstadt und Stuttgart auch Titel in einzelnen Roboterfußball-Disziplinen errungen. 2300 Teilnehmer aus 44 Ländern waren bei dem Wettbewerb dabei.

www.robocup2009.org

Topics
Schlagworte
Events (716)
Organisationen
Uni Freiburg (300)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So teilt sich die Arbeitszeit von Ärzten auf

Wie viel Zeit bringen Ärzte für GKV-Patienten auf, wie viel für Bürokratie? Wie sind die Unterschiede in Stadt- und Landpraxen und den Fachbereichen? Wir geben Antworten. mehr »

Ein Gelähmter kann wieder gehen

Ein querschnittsgelähmter Mann kann wieder einige Schritte gehen - dank der elektrischen Rückenmark-Stimulation. Von Heilung wollen die Ärzte aber nicht sprechen. mehr »

OTC-Gebrauch verfälscht Laborwerte

Die meisten Patienten nehmen gelegentlich freiverkäufliche Arzneimittel ein. Nur wenige legen das gegenüber ihrem Arzt offen. Das hat Folgen, etwa für die Interpretation von Laborergebnissen. mehr »