Ärzte Zeitung online, 07.07.2009

Deutsches Team gewinnt Roboter-Hockey-WM

FREIBURG (dpa). Das Team "Brainstormers Icebots" aus Deutschland hat die erste Weltmeisterschaft im Roboter-Hockey gewonnen. Beim Wettbewerb RoboCup 2009 in Graz besiegte die gemeinsame Mannschaft aus Freiburg und Osnabrück ihre Gegner aus Kairo, wie die Universität Freiburg am Montag mitteilte.

Das Forscherteam mit Mitgliedern der Universitäten beider Städte habe zuvor bereits fünfmal den Weltmeistertitel im Roboterfußball gewonnen.

Beim RoboCup 2009, bei dem Roboter aus der ganzen Welt auch Fußball spielten, hatten vier deutsche Wissenschaftler-Teams aus Bremen, Bonn, Darmstadt und Stuttgart auch Titel in einzelnen Roboterfußball-Disziplinen errungen. 2300 Teilnehmer aus 44 Ländern waren bei dem Wettbewerb dabei.

www.robocup2009.org

Topics
Schlagworte
Events (720)
Organisationen
Uni Freiburg (303)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Versorgung psychisch kranker Kinder ist ein Flickenteppich

Der Trend bei den psychischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen ist stabil. Eine einheitliche Versorgungslandschaft besteht in Deutschland aber nach wie vor nicht. mehr »

„Mütter sind die zentralen Ansprechpartner“

In dieser Woche werben Urologen für die HPV-Impfung. Vor allem bei Jungen besteht Nachholbedarf. Wie können sie für eine Impfung gewonnen werden? mehr »

Mama leckt den Schnuller ab – kein Tabu

Botschaft einer neuen US-Studie: Das Ablutschen kann Vorteile fürs Immunsystem der Kinder haben. mehr »