Ärzte Zeitung, 02.05.2012

Highlights 1992

Demenz wird zur Zeitbombe

Demenz wird zur Zeitbombe

Basel, 15. April 1992. Die Zahl der an Demenz erkrankten Menschen wird ähnlich wie die der über 65-Jährigen bis zum Jahr 2012 um rund 25 Prozent steigen, prognostiziert Professor Dr. Hans Hoffmeister vom Institut für Sozialmedizin des Bundesgesundheitsamtes.

Nach Schätzung des Kieler Instituts für Gesundheits-System-Forschung kostete Demenz bereits 1987 etwa 27 Milliarden DM.

Die Schwierigkeit: 690.000 Demenzkranke werden zu Hause gepflegt, die meisten Kosten nicht erfasst. In Pflegeheimen werden 160.000 Betroffene versorgt.

Topics
Schlagworte
30 Jahre Ärzte Zeitung (707)
Krankheiten
Demenz (3365)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spermien auf Dope

Vielleicht sollten besser ältere als jüngere Männer kiffen: Cannabis scheint die Fruchtbarkeit zu mindern, aber vor Prostatakrebs zu schützen. mehr »

Mit Mikroben gegen Asthma

Künftige Asthma-Therapien könnten neben Antikörpern auch Mechanismen der körpereigenen Entzündungshemmung nutzen – oder Helicobacter pylori. mehr »

Ein Nigerianer und ein Serbe sichern die Versorgung im Norden

Lunden ist gelungen, woran andere Regionen scheitern: In einer kommunalen Eigeneinrichtung sichern zwei Ärzte ab Mai die Versorgung. mehr »