Ärzte Zeitung, 02.11.2009

Fundsache

Viagra®: Mit Härte gegen Kürbiskerne

Der US-amerikanische Pharmakonzern Pfizer, in dessen Portfolio sich die Potenzpille Viagra® (Sildenafil) befindet, hat - rein juristisch betrachtet - Härte und Stehvermögen bewiesen. In Österreich hat jetzt der Oberste Gerichtshof in einem schon knapp zwei Jahre dauernden Rechtsstreit durch verschiedene Instanzen das Aus für Styriagra verfügt.

Hinter Styriagra verbergen sich Kürbisknabberkerne mit blauer Schoko-Traubenzucker-Glasur. Aus der Ferne betrachtet ähneln sie Form und Farbe des Liebeshelfers. Pfizer warf dem weststeirischen Süßwarenproduzenten Richard Mandl in dem Markenrechtsverletzungsverfahren vor, dass die Bezeichnung Styriagra die Markenschutzrechte für seine Wortmarke Viagra® verletze.

Mandl hatte vor Gericht stets beteuert, bei seinen kleinen blauen Styriagra-Kürbiskernen handle es sich lediglich um eine Markenparodie. (maw)

Topics
Schlagworte
Gesellschaft (6085)
Organisationen
Pfizer (1461)
Wirkstoffe
Sildenafil (192)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Resistenzen behindern Kampf gegen Tuberkulose

Tuberkulose ist in Deutschland relativ selten – ganz eliminieren lässt sich die Infektionskrankheit aber noch immer nicht. Zu schaffen machen die Resistenzen. mehr »

Medi24 drängt kostenlos in den Markt

Ein großer schweizer Anbieter telefonischer Arztkontakte lockt zur Markteinführung mit einem besonderen Angebot: Patienten sollen kostenfrei via Telefon medizinischen Rat erhalten. mehr »

Bluttest auf Brustkrebs keine Revolution

Ein Bluttest auf Brustkrebs komme noch dieses Jahr auf den Markt, verkündete vor kurzem die Uniklinik Heidelberg – und erntete heftige Kritik. Nun rudert sie zurück. mehr »