Ärzte Zeitung, 23.11.2009

Fundsache

Behördenwahnsinn auf 93 Seiten

Eine zweibändige, 93-seitige Broschüre erhitzt derzeit in Großbritannien die Gemüter: Die hochoffizielle "Polizeiliche Zweirad-Trainings-Doktrin" klärt Beamte darüber auf, wie man Fahrrad fährt, sicher anhält und vom Rad steigt. Dazu der Hinweis, niemals Verdächtige anzugreifen, während man auf dem Fahrrad sitzt.

Die britische Tageszeitung "The Sun" berichtet über diesen neuen Fall von Behördenwahnsinn. Die Fahrrad-Doktrin enthält noch weitere Tipps, wie man Bordkanten umschifft, oder den Überblick über das behält, was hinter einem passiert: indem man sich umsieht oder einfach in den Rückspiegel schaut. Da die Broschüre mit Steuergeldern finanziert wurde, laufen Kritiker Sturm gegen die Doktrin. "Absurd, wie viel Zeit der Polizisten und wie viele Tausend Pfund von Steuergeldern verschwendet werden", ereiferte sich ein Kampagnensprecher. (Smi)

Topics
Schlagworte
Gesellschaft (6865)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Nicht mehr besEssen

Mit Essen gegen Essanfälle: Binge Eating-Patienten hilft ein Training, das sie per Expositionstherapie mit dem Verlangen konfrontiert. Der Erfolg ist vielversprechend. mehr »

Grünes Licht für höhere Pflege-Löhne

Die Pflegekräfte in Deutschland dürfen eine bessere Bezahlung erwarten: Das Bundeskabinett hat die entsprechende Gesetzesinitiative abgenickt. mehr »

Zitternde Merkel sorgt für Aufsehen

Der Zitteranfall von Angela Merkel beim Treffen mit dem neuen ukrainischen Präsidenten wirft Fragen zum Gesundheitszustand der Kanzlerin auf. Ärzte schätzen den Vorfall ein. mehr »