Ärzte Zeitung, 16.09.2010

Fundsache

Lange Nägel gegen geballte Fäuste

Ein heißblütiger Chinese hat eine ungewöhnliche Methode entwickelt, um sein Temperament zu kühlen: Er lässt seit 13 Jahren seine Fingernägel wachsen. Wen Jian aus Changle in der Provinz Fujian geriet als junger Mann ständig in Schlägereien. Bis er sich eines Tages dazu entschloss, die Fingernägel seiner linken Hand wachsen zu lassen. Sein längster Nagel ist nun 35 Zentimeter lang, was es ihm unmöglich macht, zwei Fäuste zu ballen. Nachts legt er seine linke Hand in einen Schuhkarton, damit keiner der Nägel bricht.

Inzwischen ist der 42-Jährige eine Berühmtheit in seiner Stadt. Vor geraumer Zeit hat er dort ein Kleidergeschäft eröffnet, das er "Lange Nägel" nennt. "Viele Kunden kommen nur, um meine Nägel zu sehen", erzählt Wen Jian einem Bericht der Online-Agentur Orange zufolge. "Am Ende kaufen sie dann aber manchmal auch Kleider bei mir." (Smi)

Topics
Schlagworte
Gesellschaft (6085)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Resistenzen behindern Kampf gegen Tuberkulose

Tuberkulose ist in Deutschland relativ selten – ganz eliminieren lässt sich die Infektionskrankheit aber noch immer nicht. Zu schaffen machen die Resistenzen. mehr »

Medi24 drängt kostenlos in den Markt

Ein großer schweizer Anbieter telefonischer Arztkontakte lockt zur Markteinführung mit einem besonderen Angebot: Patienten sollen kostenfrei via Telefon medizinischen Rat erhalten. mehr »

Bluttest auf Brustkrebs keine Revolution

Ein Bluttest auf Brustkrebs komme noch dieses Jahr auf den Markt, verkündete vor kurzem die Uniklinik Heidelberg – und erntete heftige Kritik. Nun rudert sie zurück. mehr »