Ärzte Zeitung, 22.02.2012

30 Jahre "Ärzte Zeitung": Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

die "Ärzte Zeitung" feiert in diesem Jahr einen runden Geburtstag: 30 Jahre täglich neu. Bis zu unserer Feier am 1. Oktober präsentieren wir Ihnen täglich die Highlights aus 30 Jahren Medizin, Gesundheitspolitik und Wirtschaft. Feiern Sie mit uns mit.

zur Großdarstellung klicken

Ich verspreche Ihnen, es ist für jeden etwas dabei - viel zu viel, um all das nur an einem Tag, in einer einzigen Ausgabe der "Ärzte Zeitung" zu präsentieren. Ab heute bieten meine Kollegen und ich Ihnen jeden Tag eine Geburtstagsseite an, auf der wir für Sie die Highlights aus 30 Jahren Medizin, Gesundheitspolitik und Wirtschaft in der "Ärzte Zeitung" zusammengefasst haben.

Wir haben uns dazu entschieden, den Spieß umzudrehen, in dem wir Sie beschenken, um Ihnen und unseren Kunden für 30 Jahre Treue zu danken - der Hauptpreis ist ein Auto. Weitere Preise sind Einladungen zur Geburtstagsfeier in Berlin, jede Menge Bücher, Abos, Ihre persönlich gestalte Homepage und vieles mehr.

Wenn Sie gewinnen wollen, machen Sie mit. Weitere Informationen finden Sie täglich auf der letzten Seite der "Ärzte Zeitung" und auf der Special-Seite.

Wir möchten 30 Jahre Revue passieren lassen, indem wir Sie über die Geschichten hinter den Geschichten informieren.

Zentraler Punkt ist der Wandel von einem Printmedium zu einem digitalen Medium. Begleiten Sie uns auf unserer Zeitreise in die Vergangenheit und entdecken Sie mit uns die Zukunft.

Es lohnt sich,

Ihr Wolfgang van den Bergh

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Sport nach Infarkt kann Leben retten

Wer nach einem Herzinfarkt sportlich aktiv wird oder bleibt, sorgt dafür, dass seine Überlebenschance sich deutlich erhöht, so eine Studie frisch von der EuroPrevent 2018. mehr »

Diese Keime machen Kliniken zu schaffen

Krankenhauspatienten haben einer Umfrage zufolge die größte Sorge, mit einem multiresistenten Keim infiziert zu werden. Häufig eine mediale Dramatisierung, findet ein Hygieneexperte. Einige Erreger bereiten Medizinern aber Kopfzerbrechen. mehr »

Cannabis – das heiße Eisen in der Praxis

Cannabis auf Kassenkosten, da herrscht auch nach einem Jahr noch keine Routine in deutschen Arztpraxen: Verunsicherte Politiker, gespaltene Ärzteschaft und klagende Patienten. Ein Überblick über den Status Quo. mehr »