Ärzte Zeitung, 27.04.2012

Highlights 1991

Die Ärzte und das Auto

Berlin, 4. November 1991. Wie weit darf die Bundesärztekammer sich zu umwelt- und verkehrspolitischen Fragen positionieren.

Anlässlich des Ersten Forums "Gesundheit und Umwelt" gehen dazu die Meinungen auseinander: BÄK-Präsident Karsten Vilmar mahnt zur Zurückhaltung, es bedürfe einer "gesicherten wissenschaftlichen Basis".

Dagegen BÄK-Vorstandsmitglied Heyo Eckel: Wir haben bereits ein Übermaß an Daten und keinen Mangel."

Seine Position ist klar:"Wir können die Gefahren des Autoverkehrs so horribel darstellen, dass es die Leute schauert. Anders wird es auch wohl nicht gehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »