Ärzte Zeitung, 10.05.2012
 

Highlights 1993

CARE hilft Russland

CARE hilft Russland

Moskau, Oktober 1993. Mit der Einweihung eines Kinder-Rehazentrums bei Moskau schließt CARE seine Hilfsprojekte für Russland ab.

1990/91 hatte CARE Lebensmittel im Wert von 30 Millionen DM geliefert. Kliniken wurden mit Arzneien und Medizintechnik ausgestattet. Bis Anfang 1993 wurden zwölf kinderonkologische Zentren im ganzen Land errichtet.

Insgesamt betrug die Hilfeleistung 140 Millionen DM. Bei einem Zusammentreffen von CARE-Chef Klaus Nöldner und Michail Gorbatschow bittet dieser um Hilfe für eine Klinik im heimischen Stawropol.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wie Grippeviren ihr Erbgut steuern

Forscher haben nachgewiesen, wie Gene von Influenza-A-Viren an- und abgeschaltet werden. Die Erkenntnisse sollen die Entwicklung neuer Therapien vorantreiben. mehr »

6000 Euro Strafe für Informationen über Abtreibung

Wegen unerlaubter Werbung für Schwangerschaftsabbrüche hat das Amtsgericht Gießen am Freitag eine ortsansässige Allgemeinärztin zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt. mehr »

Mehr Transparenz soll die Wogen der SPRINT-Studie glätten

Der Streit um die SPRINT-Studie hält an. Im Fokus steht die genutzte Methode der Praxisblutdruckmessung, um die sich Gerüchte rankten. Jetzt hat die SPRINT-Gruppe für mehr Transparenz gesorgt. mehr »