Ärzte Zeitung, 01.06.2012

Highlights 1996

Budgetsalat und Regressprotest

Budgetsalat und Regressprotest

Essen, September 1996. Der BKK-Bundesverband veröffentlicht eine Liste zur Überschreitung der Arznei- und Heilmittelbudgets für 1995.

Danach drohen Ärzten Regresse zwischen 8000 und 30.000 DM. Es kommt bundesweit zu teils heftigen Protesten und Demonstrationen.

Die Daten werden angezweifelt, die Vollstreckung der Regresse wird juristisch für fragwürdig gehalten.

Wenige KVen vereinbaren nachträglich für 1995 höhere Budgets. Der Trend: Die Budgetierung fährt vor die Wand.

Topics
Schlagworte
30 Jahre Ärzte Zeitung (707)
Organisationen
BKK (2211)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »

Wird die Apple Watch zum Herzrhythmus-Monitor?

Die neue Smartwatch von Apple verfügt über einen EKG-Sensor. Über eine weitere App erkennt sie Vorhofflimmern. Wie sehen mögliche Einsatzszenarien aus? mehr »

Abtreibungsgegner darf Ärzte nicht Mörder nennen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat einem katholischen Abtreibungsgegner Grenzen für Kritik an Ärzten aufgezeigt, die Schwangerschaftsabbrüche anbieten. mehr »