Ärzte Zeitung, 12.06.2012

Highlights 1998

Bundestag korrigiert NOG

Bundestag korrigiert NOG

Bonn, 13. Februar 1998. Eine mit dem GKV-Neuordnungsgesetz geschaffene Regelung wird vom Bundestag bis zum Jahresende 1998 außer Kraft gesetzt.

Nach der NOG-Regelung sollte eine Beitragssatzerhöhung einer Kasse automatisch eine Erhöhung der Zuzahlungen der Versicherten dieser Kasse nach sich ziehen.

Die Regelung ist noch nicht praktiziert worden. Im Herbst des gleichen Jahres wird ein neuer Bundestag gewählt.

Ferner beschließt der Bundestag, dass die Kassen der neuen Länder ab 1999 in einen gesamtdeutschen Risikostrukturausgleich einbezogen werden.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Herzschutz-Effekt durch spezielle Fischöl-Kapseln

Die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren hat in der REDUCE IT-Studie eine erstaunliche Wirkung entfaltet. Zu einem anderen Ergebnis kommt die Studie VITAL. mehr »

Diabetes-Strategie zum Greifen nah

Der gezielte Kampf gegen Diabetes könnte schon bald konkrete Formen annehmen. Zum Welt-Diabetestag am 14. November zeichnet sich zwischen Union und SPD ein Kompromiss für eine nationale Diabetes-Strategie ab. mehr »

E-Rezept ante portas?

Bundesgesundheitsminister Spahn will der Telemedizin mittels E-Rezept auf die Sprünge helfen. Dazu ist Berichten zufolge eine entsprechende Gesetzesänderung geplant. mehr »