Ärzte Zeitung, 22.03.2012

Köpfe hinter der "Ärzte Zeitung"

Christina Ott

Christina Ott

Christina Ott - Redakteurin im Ressort Medizin.

© illian

Neue Forschungsergebnisse und ihr Weg in die tägliche Praxis des Arztes - diese Informationen hat Christina Ott im direkten Kontakt mit Experten für die Leser von "Forschung und Praxis" bearbeitet.

Inzwischen wirkt sie im Medizinressort der "Ärzte Zeitung", ihre Schwerpunkte sind Rheuma, Pneumologie und Gastroenterologie. Das Interesse für Medizin begleitet die Diplom-Biologin seit dem Studium.

Von ihrem früheren Nebenjob als Pflege-Assistentin kennt sie den Krankenhausbetrieb in- und auswendig.

Das Herz der Mikrobiologin schlägt nicht nur für Winzlinge, sondern auch für größere Erdenbewohner. So fotografiert sie mit Begeisterung Menschen und Tiere - besonders haben es ihr die afrikanischen Elefanten angetan.

Derzeit bereitet sich die Schwäbin auf die "Hessenprüfung" vor. Eine große Herausforderung: Im Prüfungskomitee sitzen ausschließlich ortsansässige Kollegen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Warum bei Dicken das Hirn hungert

Das Gehirn von schlanken und fettleibigen Personen reagiert unterschiedlich auf Energiezufuhr, so eine Studie. Und: Es gibt dabei eine Parallele zwischen Übergewicht und Depression. mehr »

Ärzte kritisieren AfD-Anfrage im Bundestag

Ärzte beschuldigen die Fraktion "Alternative für Deutschland" (AfD), mit zwei gesundheitsbezogenen parlamentarischen Anfragen gezielt Stimmung gegen Migranten zu machen. mehr »

"Je härter der Knoten, desto höher die Krebs-Wahrscheinlichkeit"

Schilddrüsenknoten werden immer häufiger diagnostiziert. Warum das so ist, welche Untersuchungen zur Abklärung nötig sind und welche Methode immer bedeutender wird, erläutert der Endokrinologe Prof. Matthias Schott. mehr »