Ärzte Zeitung, 19.04.2012

Köpfe hinter der "Ärzte Zeitung"

Dirk Schnack

Sein Studium als Diplom-Kaufmann verdiente er sich als freier Mitarbeiter bei einem Lokalblatt in Schleswig-Holstein.

Im Porträt

Dirk Schnack: Redaktionsbüro Nord

Wochenendtermine in verräucherten Dorfgaststätten und Schützenhäusern gehörten damals zu seinem Arbeitsalltag.

Dennoch wusste Dirk Schnack (48) schon vor seinem Uni-Examen, dass für ihn nur ein Beruf in Frage kommen würde: nämlich Journalist.

Seine Karriere bei der "Ärzte Zeitung" begann mit einer Reportage über den Inselarzt auf Hiddensee. Seitdem kurvt er für die Ressorts Gesundheitspolitik und Wirtschaft durch Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

Heute Sylt, morgen Usedom, übermorgen Hamburg - auch die Hansestadt gehört zu seinem Arbeitsbereich.

Dirk Schnack ist ein echtes Nordlicht. Segeln und andere Wassersportarten sind aber nicht seine Sache. Er läuft lieber oder spielt mit seinem Sohn Basketball.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Jede achte Frau braucht nach der Geburt Antidepressiva

Etwa elf Prozent aller Frauen leiden im ersten Jahr nach der Geburt an Depressionen. Unter jungen Frauen im Alter von 15 bis 19 Jahren ist der Anteil fast doppelt so hoch. mehr »

Die Malaria-Gefahr wächst

Weltweit steigen Erkrankungszahlen an Malaria seit zwei Jahren wieder. Es trifft nicht nur Kinder in Entwicklungsländern, sondern auch Reisende aus Deutschland. mehr »

„Mütter sind die zentralen Ansprechpartner“

In dieser Woche werben Urologen für die HPV-Impfung. Vor allem bei Jungen besteht Nachholbedarf. Wie sie für eine Impfung gewonnen werden sollen, erklärt der Vorsitzende des Berufsverbandes Dr. Axel Schroeder. mehr »