Ärzte Zeitung, 27.06.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Thomas Meißner

Eigentlich wollte er Orthopäde werden: Thomas Meißner (45) arbeitete nach seinem Medizinstudium mehrere Jahre als Arzt in der Inneren Medizin, Chirurgie und Orthopädie.

Im Porträt

Thomas Meißner: Freier Medizinjournalist

Er war zeitweise im Rettungsdienst unterwegs und machte auch Erfahrungen in einer Klinik in Schottland.

Ein dreiwöchiges Praktikum im Medizinressort der "Ärzte Zeitung" führte dann zu einer beruflichen Neuorientierung.

"Journalismus bei der Ärzte Zeitung macht Spaß", sagte er sich, schloss in unserem Verlag ein Volontariat ab und arbeitete anschließend als Redakteur.

Aus familiären Gründen ist er heute als freier Journalist tätig, der "Ärzte Zeitung" und weiteren Fachtiteln von Springer Medizin bleibt er treu.

Thomas Meißner spielt leidenschaftlich gerne Klavier, hat dafür aber viel zu wenig Zeit, weil er oft von einem Termin zum anderen jagt: Bei Springer Medizin wird seine journalistische Arbeit sehr geschätzt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Versorgung psychisch kranker Kinder ist ein Flickenteppich

Der Trend bei den psychischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen ist stabil. Eine einheitliche Versorgungslandschaft besteht in Deutschland aber nach wie vor nicht. mehr »

„Mütter sind die zentralen Ansprechpartner“

In dieser Woche werben Urologen für die HPV-Impfung. Vor allem bei Jungen besteht Nachholbedarf. Wie können sie für eine Impfung gewonnen werden? mehr »

Mama leckt den Schnuller ab – kein Tabu

Botschaft einer neuen US-Studie: Das Ablutschen kann Vorteile fürs Immunsystem der Kinder haben. mehr »