Ärzte Zeitung, 17.08.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Ursula Armstrong

Im Porträt

Ursula Armstrong, freie Journalistin

Fast zwei Jahrzehnte lang leitete sie das Ressort Kultur der "Ärzte Zeitung" - engagiert, mit viel Power und Enthusiasmus: Ursula Armstrong (57), vielen Lesern bekannt unter ihrem Mädchennamen Gräfen, hat sich vor einigen Jahren als freie Journalistin selbstständig gemacht.

Sie schreibt weiter für die "Ärzte Zeitung" und andere Fachzeitschriften von Springer Medizin, ihre Themenpalette ist breit gefächert. Darüber hinaus moderiert sie deutsch- und englischsprachige Veranstaltungen.

Ursula Armstrong hat einen schottischen Ehemann, sie liebt das Leben in ihrem Ferienhaus in der Provence und ist fasziniert von Flora und Fauna. Es dürfte kaum eine Heilpflanze geben, die sie nicht kennt.

In Tansania ist sie einst von einem Elefantenbullen gejagt worden, beim Schnorcheln hat sie einem Galapagoshai ins Auge geblickt.

Reisen gehören zu ihrer Leidenschaft, allerdings mit einer Einschränkung: Bitte keine Pauschalurlaube!

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Hunde im MRT hygienischer als bärtige Männer

Ist es hygienisch, Hunde in MRT-Scanner zu legen, mit denen primär Menschen untersucht werden? Ja, legt eine Studie nahe: Bärtige Männer bergen höhere Kontaminationsrisiken. mehr »

Starke Konzentration wird im Fall Valsartan zum Klumpenrisiko

Noch ist die Risikobewertung im Fall Valsartan nicht abgeschlossen. Aber der Vorgang zeigt die Risiken der starken Marktkonzentration. mehr »

Die Gesundheit der Bombenkinder

Seit Jahrzehnten berichten viele Hibakusha – so nennt Japan seine Atombombenopfer – regelmäßig vor Schülern und Interessierten aus dem In- und Ausland von dem Grauen, das sie und ihre Angehörigen erlebten. mehr »