Ärzte Zeitung, 17.09.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Nadine Cyjack

Sie weiß, wie schwer der Einstieg ins Berufsleben sein kann: Nadine Cyjack, 31, hatte 2008 ihr Wirtschaftsstudium in Berlin mit dem Schwerpunkt Personalwirtschaft abgeschlossen - da crashte die Wirtschaft weltweit in die Krise.

Aufatmen, als sie 2009 bei Springer in Heidelberg den Sprung in die Personalabteilung schaffte. Eine Aufgabe, die Freude macht, weil sie für neue Kollegen einen neuen Job, eine neue Chance oder Aufstiegsmöglichkeiten bietet.

Aber auch eine heikle Herausforderung, die Menschenkenntnis und Fingerspitzengefühl erfordert und nicht zuletzt gute Rechtskenntnisse: Denn nicht alles am Arbeitsplatz läuft ohne Konflikte - Mitarbeiter, aber auch Vorgesetzte können Fehler machen.

Das zu moderieren, bestenfalls zu verhindern, ist Aufgabe einer "Personalerin". Mindestens genauso wichtig ist aber die Nachwuchs- und Karriereförderung, die Nadine Cyjack am Herzen liegt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »

Demenz in D-Moll

Mit Demenzpatienten im Konzert? Viele Angehörige scheuen das. Das WDR-Orchester bietet beiden eine ganz besondere Konzertreihe - mit drei verschiedenen Formaten. mehr »