Ärzte Zeitung online, 10.09.2011

Erinnerungen: "Ich hielt das Ganze für ein Fake"

Dr. Wolfgang Steinlechner klickte zunächst ein Foto weg, auf dem ein Passagierflugzeug auf die Twin Towers zusteuerte. Als er dieses jedoch wieder aufrufen wollte, war es weg. Erst als das Radio von dem Vorfall berichtet, erschien das Bild wieder.

Erinnerungen: "Ich hielt das Ganze für ein Fake"

Ich weiß nicht mehr, was ich an jenem Tag an meinem PC geschafft habe. Jedenfalls hatte ich plötzlich eine bebilderte Webseite vor mir, und da war ein kleines Foto, auf dem ein Passagierflugzeug auf die Twin Towers zusteuerte.

Ich hielt das Ganze für ein Fake und klickte das Foto weg. Aber das Bild ließ mich nicht los - und so ging ich wieder zu der Seite zurück: aber da war nichts mehr.

Dann wurde kurze Zeit später im Radio von dem Vorfall berichtet. Also ging ich noch einmal zu der Webseite, und siehe da: Jetzt war das Foto wieder auf dem Bildschirm!

Was war da geschehen? Ich denke, die Redakteure dort hatten zunächst ihren Augen nicht getraut. Vielleicht kann mir jemand das erklären.

Zum Special "9/11 - Zehn Jahre danach"

Topics
Schlagworte
9/11 (33)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Warum ein Blindarm auch nach der Op noch Ärger macht

Fälle wiederkehrender Appendizitis nach Appendektomie sind rar. Doch es sind offenbar sogar mehrere Rezidive möglich, wie ein Fall aus den USA zeigt. mehr »

Ein Plädoyer für mehr Medizinstudienplätze!

Medizinstudent Marcel Schwinger ist der Meinung, dass mehr Studienplätze in der Humanmedizin einen hohen Nutzen für die gesamte Gesellschaft haben – und rechnet vor, wie der Nutzen in Zahlen beziffert werden kann. mehr »

Neuer Malaria-Wirkstoff erfolgreich getestet

Eine neue Wirkstoffkombination hat in einer Studie Malaria-Patienten von ihrer Infektion geheilt. mehr »