Ärzte Zeitung, 31.03.2011

Der Ritt auf der Sanduhr

"Rocker" erblickte auf der Kölner Möbelmesse 2011 das Licht der Weltöffentlichkeit. Er hat einen Korpus aus Kunststoff und Kufen aus Holz und ist wohl das extravaganteste Schaukelpferd, das je geritten wurde.

 Seine Eltern, die Designer Nipa Doshi und Jonathan Levien, erdachten es für die Kindermöbel-Kollektion von Richard Lampert. Doch Rockers Morphologie - weißer Körper in Sanduhrform auf Kufengestell - prägt ein Design-Objekt, das nicht nur den jüngsten Patienten die Wartezeit versüßt, sondern auch im häuslichen Umfeld eine gute Figur macht.

Die Sitzschale wird nur in der Farbe Weiß angeboten. So erinnere der Schaukelstuhl, wie der Hersteller schreibt, an den Klassiker "La Chaise" des Designer-Ehepaars Charles und RayEames. Rocker ist prämiert mit dem Interior Innovation Award der imm cologne 2011. Preis: 590 Euro.

www.richard-lampert.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Die Malaria-Gefahr wächst

Weltweit steigen Erkrankungszahlen an Malaria seit zwei Jahren wieder. Es trifft nicht nur Kinder in Entwicklungsländern, sondern auch Reisende aus Deutschland. mehr »

Kein Frühstück = höheres Diabetes-Risiko

Wer das Frühststücken auslässt, erhöht damit womöglich das Risiko für Diabetes. Eine Metaanalyse mit fast 100.000 Teilnehmern zeigt: Die Gefahr wächst mit den Tagen. mehr »

Gutachter schlagen neuen Pflege-TÜV vor

Weg mit den umstrittenen Pflegenoten, ist das Ziel eines neuen Pflege-TÜVs. Im Mittelpunkt soll nicht mehr die Dokumentation stehen, sondern die Ergebnisqualität stehen. mehr »