Ärzte Zeitung, 07.07.2011

Neues für die Praxiseinrichtung

Schicker Lärmschutz schnell installiert

Schicker Lärmschutz schnell installiert

© Sedus

Es muss nicht immer gleich eine Tür sein: Mit "Viswall" hat der Büromöbelhersteller Sedus großformatige Lamellenelemente entwickelt, die vor Lärm und Einblicken schützen und angenehme Ruhezonen erzeugen.

Großzügig geschnittene, aber oft hallige Räume, wie etwa der Empfangs- oder Wartebereich, können so schnell in einzelne Bereiche aufgeteilt und bei Bedarf ganz unkompliziert wieder geöffnet werden.

Die "Viswall"-Elemente lassen sich kurzerhand um 90 Grad um die vertikale Achse drehen und schaffen dadurch wieder freie Sicht. Kernstück ist ein mit Stoff bespannter Stahlrohrbügel, der dank seiner speziellen Füllung aus 25 Millimeter dickem Polyestervlies für eine gute Akustik sorgt. Kosten: ab 580 Euro (zzgl. MwSt.).

www.sedus.de

Topics
Schlagworte
ArztRaum (170)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Verändern schon wenige Joints das Gehirn?

Bei Jugendlichen, die nur ein bis zwei Mal Cannabis geraucht haben, sind Hirnveränderungen entdeckt worden. Diese könnten eine Angststörung oder Sucht begünstigen. mehr »

Bessere TSVG-Regelungen in Sicht?

Die großen Brocken wie die Aufstockung der Mindestsprechstundenzahl will Gesundheitsminister Jens Spahn nicht anfassen. Eine Nummer kleiner können die Ärzte aber wohl mit Änderungen am TSVG rechnen. mehr »

Daran starb Karl der Große

Karl der Große führte Kriege quer über den Kontinent. Sein großes Reich erstreckte sich von der Elbe bis Spanien. Am Ende könnte eine Lungenentzündung den mächtigsten Mann des Mittelalters niedergestreckt haben, mehr »