Ärzte Zeitung, 25.08.2011

Neues für die Praxiseinrichtung

Wunschimmobilie Altbau? Vorsicht Energiefalle!

Wunschimmobilie Altbau? Vorsicht Energiefalle!

© DEA

Ein charmantes Haus mit opulenter Fassade, hohen Räumen und Stuckdecken - die Vorteile eines attraktiven Altbaus fallen einem sofort ins Auge. Doch wer plant, mit seiner Praxis in einen Altbau zu ziehen oder diesen gar zu erwerben, sollte besonders auf den Energiebedarf des Hauses achten - um nach dem Kauf keine böse Überraschung zu erleben.

Auf der sicheren Seite ist, wer eine Immobilie wählt, die mit dem Gütesiegel "Effizienzhaus" der Deutschen EnergieAgentur GmbH (dena) ausgestattet ist. Diese Gebäude zeichnen sich durch einen besonders geringen Energiebedarf für Heizung und Warmwasser aus.

Über das dena-Effizienzhausportal können sich Interessenten informieren und Bauherren bundesweit nach Experten suchen, die berechtigt sind, dieses Gütesiegel auszustellen.

www.zukunft-haus.info/effizienzhaus

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Verändern schon wenige Joints das Gehirn?

Bei Jugendlichen, die nur ein bis zwei Mal Cannabis geraucht haben, sind Hirnveränderungen entdeckt worden. Diese könnten eine Angststörung oder Sucht begünstigen. mehr »

Bessere TSVG-Regelungen in Sicht?

Die großen Brocken wie die Aufstockung der Mindestsprechstundenzahl will Gesundheitsminister Jens Spahn nicht anfassen. Eine Nummer kleiner können die Ärzte aber wohl mit Änderungen am TSVG rechnen. mehr »

Daran starb Karl der Große

Karl der Große führte Kriege quer über den Kontinent. Sein großes Reich erstreckte sich von der Elbe bis Spanien. Am Ende könnte eine Lungenentzündung den mächtigsten Mann des Mittelalters niedergestreckt haben, mehr »