Ärzte Zeitung, 08.09.2011

Neues für die Praxiseinrichtung

Wie einst bei Hofe

Wie einst bei Hofe

© Deutscher Kunstverlag

"Das Stille Örtchen - Tabu und Reinlichkeit bey Hofe" heißt eine Ausstellung der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg im Kloster Schussenried.

Welche Einrichtungen den Schlossbewohnern zur Verfügung standen in Zeiten, als an Spül-Wasserklosetts und moderne Abwasserentsorgung noch nicht zu denken war, darauf wird noch bis zum 18. September 2011 eine Antwort gegeben.

Neben dem WC-Thema beleuchtet das Kuratorenteam auch die verschiedenen Aspekte der Körperhygiene des Adels und der Pflegepraxis im Wandel der Zeiten.

Wer es nicht mehr rechtzeitig nach Bad Schussenried schafft, dem sei das 288-seitige Begleitbuch zur Ausstellung empfohlen, mit 182 farbigen und 17 schwarz-weißen Abbildungen.

Erschienen im Deutschen Kunstverlag, Preis: 24,90 Euro.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Kinderschutzhotline - Heißer Draht zu Ärzten

Über den Verdacht auf Kindesmissbrauch sprechen, ohne die Schweigepflicht zu verletzen: Das ermöglicht seit 2017 die Medizinische Kinderschutzhotline - eine Zwischenbilanz. mehr »

Hypertonie vor 40. Lebensjahr ist riskant

Junge Erwachsene, die einen erhöhten Blutdruck gemäß den US-amerikanischen Leitlinien von 2017 entwickeln, haben ein signifikant höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse als Normotoniker. mehr »

Appell zur rationalen Antibiotika-Gabe

Anlässlich des 11. Europäischen Antibiotika-Tages rufen KBV und vdek zum rationalen Einsatz von Antibiotika bei Erkältungen und Grippe auf. mehr »