Ärzte Zeitung, 10.06.2013

CharityAward

Zehn Kandidaten stehen in der Endrunde

charity-award13-L.jpg

Ein CharityAward - warum? Mit diesem Preis würdigt Springer Medizin die Arbeit von Menschen, die sich mit viel persönlichem Engagement für Kranke oder Bedürftige in Deutschland engagieren.

Wer verleiht den Preis? Springer Medizin (SPM), die Verlagsgruppe, zu der auch die "Ärzte Zeitung" gehört, wird zum fünften Mal den CharityAward verleihen.

Wer sind die Kandidaten? Zehn Stiftungen oder Organisationen hat die Jury aus 89 Kandidaten für die Endrunde nominiert.

  • Maltester Hilfsdienst e.V.
  • Balu und Du e.V.
  • Netzwerk Gesunde Kinder in Brandenburg e.V.
  • Power Child e.V.
  • Dunkelziffer e.V.
  • Wissenschafts- und Kompetenzzentrum der Stiftung Leben pur
  • Wege aus der Einsamkeit e.V.
  • Hilfswerk Zahnmedizin Bayern e.V.
  • Kinderhospiz Sternenbrücke
  • Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.

Wer entscheidet? Sie als Leser entscheiden, wer den CharityAward 2013 erhält. Nach der Vorstellungsrunde werden der "Ärzte Zeitung" und weiteren ausgewählten Springer-Medizin-Fachtiteln Stimmzettel beiliegen.

Auch eine Abstimmung im Internet ist möglich. Der Preisträger wird bei der Springer Medizin Gala am 17. Oktober in Berlin bekannt gegeben

Topics
Schlagworte
Charity-Award 2013 (18)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Marathon geht Amateuren richtig ans Herz

Wer sich als Amateur an einen Marathon wagt, ist trotz regelmäßigen Trainings kardial gefährdet. Studienautoren geben einen Tipp, um das Herz nicht so stark zu belasten. mehr »

Bei jedem Zweiten wirkt der ärztliche Rat

Stress vermeiden, mehr Sport treiben und Abnehmen zählen zu den Klassikern bei den guten Vorsätzen, wie eine Hitliste zeigt. Wenn der Arzt dazu auffordert, macht das vielen Patienten Beine, berichtet die DAK. mehr »

„Das ist keine Propagandaschlacht“

Einige Passagen im geplanten Termineservice- und Versorgungsgesetz stoßen Ärzten sauer auf. Im Interview erläutern die drei KBV-Vorstände, warum sie zuversichtlich sind, dass sich Änderungen noch durchsetzen lassen. mehr »

Springer Medizin CharityAward 2013

Das Netzwerk Gesunde Kinder Brandenburg hat den diesjährigen CharityAward gewonnen. Springer Medizin hat den Preis zum fünften Mal verliehen.

Mit dem Springer Medizin CharityAward wird jedes Jahr das herausragende Engagement einer Stiftung, Organisation oder Institution ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise der Gesundheitsversorgung in Deutschland verpflichtet fühlt. Der Preis ist mit einem Medienpaket im Wert von 100.000 € und 50.000 € in bar dotiert.