Ärzte Zeitung, 29.06.2010

Fundsache

WM-Genuss ohne nervende Vuvuzelas

Zurück zu den guten, alten Zeiten, in denen noch die Gesänge der Fans während einer Fußball-WM im Stadion zu hören waren! Das nervende Geräusch der Vuvuzelas lässt sich jetzt am heimischen Fernseher herausfiltern. Zum Beispiel mit dem App "Vuvuzelas Off" von dem Anbieter Bumbayaya für das iPhone. Der Zuschauer muss zum Ausführen dieses App einfach mit seinem iPhone auf den Fernseher zielen, das Handy nimmt den Schall auf und filtert das lästige Getröte heraus. Der Nachteil dabei ist, dass man den gefilterten Ton nur über seine Kopfhörer hören kann. Von der Stimmung zu Hause bekommt man dann nicht mehr viel mit. Auch der Hersteller Elgato hat mit der Anwendung EyeTV 3.4 den Tröten den Kampf angesagt. Mit seiner Spezialversion - extra für die WM - können auf einem Apple-PC die Spiele ohne lästiges Geräusch angeschaut werden. (mn)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »