Ärzte Zeitung, 05.07.2010

WM-Splitter

Kleiner Mann ganz groß

Kleiner Mann ganz groß

Noch nie geköpft? Wesley Sneijder.

© Anan Sesa / imago

Der Kleinste war der große Held der niederländischen Fans - und musste sich dennoch den Spott der Kollegen anhören. "Ich habe ihn noch nie köpfen gesehen", scherzte Nigel de Jong über Wesley Sneijders Treffer beim 2:1-Sieg gegen Brasilien.

Die FIFA entschied am Samstag nachträglich, dass Sneijder (1,70 m groß) auch der Schütze des ersten Tors der Holländer war. Zunächst war der Treffer als Eigentor der Brasilianer verbucht worden.

Weitere Berichte zur FIFA WM 2010 und Informationen zum WM-Tippspiel finden Sie auf unserer Sonderseite

Topics
Schlagworte
FIFA WM 2010 (164)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fehldiagnose lässt "Thrombophilie"-Patientin zittern

Bei einer Frau mit Venenthrombose wurde eine Thrombophilie-Diagnostik vorgenommen. Der Verdacht erhärtete sich und bescherte ihr angstvolle Wochen. mehr »

Schärfe und Säure kurbeln das Immunsystem an

Was wir essen, beeinflusst maßgeblich, wie gut die Immunabwehr im Speichel funktioniert. Das haben Münchener Forscher untersucht. mehr »

Was tun gegen sexuelle Belästigung?

Anzügliche Bemerkungen, obszöne Witze, schlüpfrige Mails bis hin zu Berührungen: Sexuelle Aufdringlichkeit gehört auch in Praxen und Kliniken manchmal zum Alltag. Statt die Belästigungen zu ignorieren, sollten sich Betroffene wehren - dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. mehr »