Ärzte Zeitung online, 12.07.2011

DFB-Elf begeistert Frauen ab 50 für Fußball

BADEN-BADEN (dpa). Die deutschen Fußballerinnen haben im Laufe der WM vor allem Frauen ab 50 als zusätzliche Fans gewinnen können.

DFB-Elf begeistert Frauen ab 50 für Fußball

Vom Eröffnungsspiel bis zum Viertelfinal-Aus stieg die Zuschauerzahl dieser Gruppe stetig an: Das erste Spiel der Deutschen gegen Kanada schauten rund 1,55 Millionen der 50- bis 64-jährigen Frauen live im Fernsehen an.

Bei der letzten Partie gegen Japan waren dann 1,92 Millionen dabei, wie das Marktforschungsunternehmen Media Control am Montag mitteilte.

Die meisten Fans sind Männer ab 65 Jahren

Auch bei den Frauen ab 65 gab es eine Steigerung: Von 2,39 Millionen auf 2,70 Millionen stieg die Zuschauerzahl in dieser Altersgruppe.

Die meisten Fans insgesamt konnte die deutschen Elf jedoch in der Gruppe der Männer ab 65 Jahren vor den Fernseher locken: Durchschnittlich 3,02 Millionen Männer im Rentenalter schauten die Spiele des DFB-Teams.

Zum Special zur Frauen-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland.

Topics
Schlagworte
Frauen-WM 2011 (67)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Kinderschutzhotline - Heißer Draht zu Ärzten

Über den Verdacht auf Kindesmissbrauch sprechen, ohne die Schweigepflicht zu verletzen: Das ermöglicht seit 2017 die Medizinische Kinderschutzhotline - eine Zwischenbilanz. mehr »

Hypertonie vor 40. Lebensjahr ist riskant

Junge Erwachsene, die einen erhöhten Blutdruck gemäß den US-amerikanischen Leitlinien von 2017 entwickeln, haben ein signifikant höheres Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse als Normotoniker. mehr »

Appell zur rationalen Antibiotika-Gabe

Anlässlich des 11. Europäischen Antibiotika-Tages rufen KBV und vdek zum rationalen Einsatz von Antibiotika bei Erkältungen und Grippe auf. mehr »