Ärzte Zeitung, 21.03.2011

Sanofi-Aventis hat eine Spendenaktion gestartet

PARIS (eb). Das Unternehmen Sanofi-Aventis stellt dem japanischen Roten Kreuz eine Million Euro aus der Sanofi Espoir Foundation zur Verfügung. Zugleich hat es alle Beschäftigten weltweit aufgerufen, sich der Solidaritätsaktion anzuschließen.

 Für jeden gespendeten Euro will der Konzern den gleichen Betrag dazugeben. Sanofi-Aventis unterstützt Rettungsmannschaften, Ärzte und Schwestern und liefert seit den ersten Tagen der Katastrophe notfallmäßig unverzichtbare Medikamente wie Insulin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »