Ärzte Zeitung online, 12.04.2011

Kammer Nordrhein: Konzert bringt 15.000 Euro für Japan

DÜSSELDORF (eb). Eine Benefizkonzert im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft hat 15.000 Euro für die Erdbebenhilfe des Deutschen Roten Kreuzes eingebracht.

Das Konzert von zehn japanischen Musikern aus Düsseldorf stand nach Angaben der Ärztekammer Nordrhein unter der Schirmherrschaft der Ärzteschaft.

Rund 300 Gästen konnten Werke von etwa Bach, Verdi, Telemann oder Akira Mitake hören. Von ihnen kamen 7000 Euro an Spenden zusammen.

Auch die apoBank beteiligte sich und spendete einen Betrag von 5000 Euro. Der Cateringservice verzichtete nach Kammerangaben auf seine Einnahmen.

Der Kammervize Bernd Zimmer kündigte an, die Spende mit einem privaten Zuschlag auf insgesamt 15.000 aufzustocken.

Topics
Schlagworte
Japan (439)
Berufspolitik (19462)
Organisationen
ÄK Nordrhein (510)
Personen
Bernd Zimmer (40)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So hoch ist die Lebenserwartung in der Welt

Wer als Junge in Deutschland geboren wird, darf sich im Schnitt auf 78 Jahre freuen. Wie hoch ist die Lebenserwartung in anderen Ländern der Welt? Wir geben die Antwort. mehr »

Pflege-Eigenanteil deckeln!

Viele Bundesbürger klagen darüber, dass die Pflegeheime teuer seien, berichtet die DAK in ihrem Pflegereport. Kassenchef Storm schlägt nun vor, den Eigenanteil für Pflegebedürftige zu beschränken. mehr »

Der Gesundheitsminister will das E-Rezept

Krankenkassen, Ärzte und Apothekerschaft sollen in ihren Rahmenverträgen das elektronische Rezept ermöglichen. Eine gesetzliche Verpflichtung soll bis 2020 stehen. mehr »