Ärzte Zeitung online, 12.04.2011

Kammer Nordrhein: Konzert bringt 15.000 Euro für Japan

DÜSSELDORF (eb). Eine Benefizkonzert im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft hat 15.000 Euro für die Erdbebenhilfe des Deutschen Roten Kreuzes eingebracht.

Das Konzert von zehn japanischen Musikern aus Düsseldorf stand nach Angaben der Ärztekammer Nordrhein unter der Schirmherrschaft der Ärzteschaft.

Rund 300 Gästen konnten Werke von etwa Bach, Verdi, Telemann oder Akira Mitake hören. Von ihnen kamen 7000 Euro an Spenden zusammen.

Auch die apoBank beteiligte sich und spendete einen Betrag von 5000 Euro. Der Cateringservice verzichtete nach Kammerangaben auf seine Einnahmen.

Der Kammervize Bernd Zimmer kündigte an, die Spende mit einem privaten Zuschlag auf insgesamt 15.000 aufzustocken.

Topics
Schlagworte
Japan (438)
Berufspolitik (17555)
Organisationen
ÄK Nordrhein (476)
Personen
Bernd Zimmer (36)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »