Ärzte Zeitung online, 07.08.2008

Die ersten 650 Dopingtests waren negativ

Kontrolleure sind bereits seit zwei Wochen auf dem Olympiagelände unterwegs

PEKING (dpa). Bei über 650 Doping-Tests in den zurückliegenden zwei Wochen hat es keinen positiven Befund gegeben.

 Die ersten 650 Dopingtests waren negativ

Das hat der medizinische Direktor des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Patrick Schamasch, am Donnerstag in Peking berichtet.

Die Blut- und Urin-Kontrollen waren an verschiedenen olympischen Sportstätten, im Olympischen Dorf sowie in Trainingslager der Athleten in Singapur, Hongkong and Großbritannien genommen worden.

Bis zum Ende der Olympischen Spiele am 24. August sollen insgesamt rund 4500 Tests erfolgen. In Athen hatte es vor vier Jahren bei 3600 Kontrollen 26 positive Befunde gegeben.

Topics
Schlagworte
Olympia 2008 (37)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »