Ärzte Zeitung online, 07.08.2008

"Wer ehrlich ist, wird nie Olympiasieger"

Frühere Weltklasseschwimmerin vermutet flächendeckendes Doping

PEKING (dpa). Die dreifache Schwimm-Olympiasiegerin Rica Reinisch hat vor der Eröffnung der Olympischen Spiele einen Generalverdacht gegen die Teilnehmer erhoben.

 "Wer ehrlich ist, wird nie Olympiasieger"

"Ich glaube, in der heutigen Zeit ist es so, dass die meisten Athleten dopen, egal ob Schwimmer oder Leichtathleten, Ruderer oder Radfahrer", sagte die Goldmedaillen- Gewinnerin von 1980 in einem Interview mit der "Rheinischen Post.

Ihr Verdacht schließe auch die deutschen Olympia-Teilnehmer ein. "Mit Sicherheit. Ich möchte niemandem zu nahe treten, aber gerade in Ausdauersportarten haben viele Athleten gar keine andere Möglichkeit, als ihre Bestleistungen zu erbringen, indem sie sich dopen", sagte Reinisch. Sie selbst habe erst lange nach ihren Olympiasiegen erfahren, dass ihr "ohne mein Wissen Mittel verabreicht wurden". Reinisch räumte ein, dass es ganz gewiss auch Sportler gebe, die es auf ehrliche Weise versuchten: "Aber die werden wahrscheinlich nie Olympiasieger."

Topics
Schlagworte
Olympia 2008 (37)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Angst vor Stürzen sorgt für Verzicht auf Antikoagulans

Ein erhöhtes Sturzrisiko ist noch immer der häufigste Grund, auf eine orale Antikoagulation bei Vorhofflimmern zu verzichten. mehr »

"Mehr Geld für Kranke, weniger für Gesunde"

15:47Die Verteilungsregeln für den Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen sollen deutlich verändert werden. Das hat ein Expertenkreis beim Bundesversicherungsamt jetzt vorgeschlagen. Die Meinung der Kassen ist geteilt. mehr »

Warum der Zuckersirup zum dicken Problem werden könnte

Seit Anfang Oktober gibt es in der EU keine Quotenregelung mehr für die aus Mais, Getreide oder Kartoffeln gewonnene Isoglukose. Experten befürchten eine Zunahme von Übergewicht und Diabetes. mehr »