Ärzte Zeitung online, 14.02.2010

Loch steuert auf Gold-Kurs - Möller Zweiter

WHISTLER (dpa). Der zweimalige Rennrodel-Weltmeister Felix Loch steuert beim olympischen Männer-Rennen auf Gold-Kurs. Zur Halbzeit auf dem entschärften Hochgeschwindigkeitskurs von Whistler lag der 20-Jährige aus Berchtesgaden am Samstagabend (Ortszeit) bei dichtem Schneetreiben nach zwei Läufen bereits deutlich in Front.

Zwölf Jahre nach dem Gold-Hattrick von Georg Hackl kann Loch damit wieder für einen deutschen Olympiasieg bei den Männer sorgen. Vor den beiden Läufen am Sonntag ist David Möller (Sonneberg/Schalkau) Zweiter vor Titelverteidiger Armin Zöggeler aus Italien.

Weitere Berichte zu den olympischen Winterspielen in Kanada und den aktuellen Medaillenspiegel finden Sie auf unserer Sonderseite Olympia 2010

Topics
Schlagworte
Olympia 2010 (73)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Eine immunschwächende Aktivität der Herpesviren könnte Alzheimer befeuern, so eine Studie. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »