Ärzte Zeitung online, 18.02.2010

Australischer Bobfahrer nach Sturz im Krankenhaus

WHISTLER (dpa). Das Auftakttraining der Bobfahrer bei den Winterspielen ist am Mittwoch (Ortszeit) von acht Stürzen überschattet worden. Am schlimmsten erwischte es den australischen Bob von Pilot Christopher Spring.

Dessen Anschieber Duncan Harvey musste ins Krankenhaus gebracht werden. Nähere Angaben zu seinem Gesundheitszustand gab es vorerst nicht. Auch der deutsche Olympia-Starter Karl Angerer aus Königssee erreichte im ersten Durchgang auf der Piste im Whistler Sliding Centre nur auf der Seite liegend das Ziel.

Zu den gestürzten Piloten zählte der Schweizer Mitfavorit Beat Hefti sowie dessen Landsmann Daniel Schmid. Sie blieben unverletzt.

Weitere Berichte zu den olympischen Winterspielen in Kanada und den aktuellen Medaillenspiegel finden Sie auf unserer Sonderseite Olympia 2010

Topics
Schlagworte
Olympia 2010 (73)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Engagement, das Früchte trägt

Jungen Menschen fehlt es an Gespür für ehrenamtliches Engagement? Ein Vorurteil, wie sich bei der Springer Medizin Gala gezeigt hat. Deutlich wurde auch, dass Engagement für Hilfsbedürftige auch den Sinn für das Politische schärft. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »