Ärzte Zeitung, 13.02.2008

TIPP DES TAGES

Fehlermanagement zur Praxisoptimierung

Praxismitarbeiter sollten nicht nur Fehler, die passiert sind, sondern auch Beinahefehler über ein EDV-gestütztes Fehlermanagement-System erfassen.

Denn auch aus verhinderten Fehlgriffen können hilfreiche Schlüsse für die weitere Optimierung der Arbeitsabläufe im Praxisalltag gezogen werden. Darauf weist die gelernte Arzthelferin und Praxisberaterin Theresia Wölker hin.

Die Fehler und Beinahefehler sollten regelmäßig in den Teambesprechungen zum Tagesordnungspunkt werden. Treten Störungen oder Misshelligkeiten häufiger auf, so kann es auch ratsam sein, die Hilfe eines professionellen Praxiscoachs in Anspruch zu nehmen.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)
Personen
Theresia Wölker (448)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Frauen leben länger, Männer glücklicher

Frauen haben in allen europäischen Ländern eine deutlich höhere Lebenserwartung als Männer, die zusätzlichen Jahre bescheren ihnen jedoch selten Freude. mehr »

So gefährlich sind Krampfadern

Krampfadern sollten nicht nur als kosmetisches Problem angesehen werden. Auch wenn die Varizen keine Beschwerden verursachen, bergen sie gesundheitliche Gefahren. mehr »

Die Macht der Position

Sexismus im medizinischen Alltag: Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler bricht hier eine Lanze für die Männer. Diskriminierung kennt sie - geschlechtsunabhängig - eher durch einen anderen Faktor. mehr »