Ärzte Zeitung, 01.06.2011

TIPP DES TAGES

Notfallkoffer muss immer à jour sein

Haben Ärzte einen Notfall, so muss ihr Notfallkoffer komplett bestückt sein. Auch dürfen keine Mindeshaltbarkeitsdaten überschritten sein.

Sonst drohen - kommt es zu Komplikationen bei der Behandlung - haftungsrechtliche Konsequenzen. Die Instandhaltung des Notfallkoffers samt Inhalt ist auch ein Aspekt des Qualitätsmanagements in der Praxis.

Praxischefs sollten daher regelmäßig - mindestens einmal im Jahr - in Teambesprechungen auf die Überwachung des Notfallkoffers hinweisen. Verbindlichkeit entsteht auch durch schriftliche Anweisungen zum Notfallkoffermanagement -zentral und für jedes Teammitglied in der Praxis-Software einsehbar.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Viele falsche Vorstellungen, was Krebs verursacht

Stress, Handystrahlen und Trinken aus Plastikflaschen lösen Krebs aus, denken viele fälschlicherweise. Die wahren Risikofaktoren kennt nur jeder Zweite, so eine Studie. mehr »

Höherer Zuschlag für Terminvermittlung

Das Bundeskabinett will sich heute mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz beschäftigen. Am Entwurf wurde vorab noch gebastelt – er enthält wichtige Änderungen. mehr »

Die übersehene Speiseröhren-Entzündung

Lange glaubte man, die eosinophile Ösophagitis komme nur selten vor. Inzwischen zeigt sich: Es gibt immer mehr Patienten mit dieser chronischen Entzündung der Speiseröhre. mehr »