Ärzte Zeitung, 20.10.2011

TIPP DES TAGES

Meldung an Bayerns Verbraucherschützer

Die Verbraucherzentrale Bayern warnt vor einer neuen Abzockermasche, bei der Name und Telefonnummer ihrer Institution missbraucht werde.

Die Anrufer gäben sich als Mitarbeiter der Verbraucherzentrale Bayern aus und behaupteten, dass der Verbraucher in eine Gewinnspielfalle geraten sei.

Dort wolle man ihm heraushelfen, und dafür müsse er seine Bankverbindung angeben. Im Display des angerufenen Verbrauchers erscheint die Rufnummer der Münchner Verbraucherzentrale.

Die Verbraucherzentrale rät, in solchen Fällen den Hörer sofort wieder aufzulegen, sich auf nichts einzulassen und den Missbrauch zu melden unter info@vzbayern.de.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Versorgung psychisch kranker Kinder ist ein Flickenteppich

Der Trend bei den psychischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen ist stabil. Eine einheitliche Versorgungslandschaft besteht in Deutschland aber nach wie vor nicht. mehr »

„Mütter sind die zentralen Ansprechpartner“

In dieser Woche werben Urologen für die HPV-Impfung. Vor allem bei Jungen besteht Nachholbedarf. Wie können sie für eine Impfung gewonnen werden? mehr »

Mama leckt den Schnuller ab – kein Tabu

Botschaft einer neuen US-Studie: Das Ablutschen kann Vorteile fürs Immunsystem der Kinder haben. mehr »