Ärzte Zeitung, 24.01.2012

TIPP DES TAGES

Mit Selbstauskunft auf der sicheren Seite

Vor Abschluss eines Vertrages sollten Vermieter von potenziellen Mietern eine detaillierte Selbstauskunft verlangen. Das raten Experten des Versicherers ARAG. Wichtig sei die Angabe der bisherigen Vermieter.

Bei diesen sollten Wohnungsbesitzer vor Abschluss des Mietvertrages Erkundigungen über den Mieter einholen. Verweigert der Interessent die Selbstauskunft und die Zustimmung zur Kontaktaufnahme mit den bisherigen Vermietern, sollte Abstand vom Vertrag genommen werden.

Im Mietvertrag sollte vereinbart werden, dass der Vermieter das Recht hat, die Wohnung zu begehen. So kann er sich bei begründetem Verdacht regelmäßig in der Wohnung umsehen und bei Gefahr direkt einschreiten. Diskretion ist dabei natürlich einzuhalten.

Topics
Schlagworte
Tipp des Tages (496)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Versorgung psychisch kranker Kinder ist ein Flickenteppich

Der Trend bei den psychischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen ist stabil. Eine einheitliche Versorgungslandschaft besteht in Deutschland aber nach wie vor nicht. mehr »

„Mütter sind die zentralen Ansprechpartner“

In dieser Woche werben Urologen für die HPV-Impfung. Vor allem bei Jungen besteht Nachholbedarf. Wie können sie für eine Impfung gewonnen werden? mehr »

Mama leckt den Schnuller ab – kein Tabu

Botschaft einer neuen US-Studie: Das Ablutschen kann Vorteile fürs Immunsystem der Kinder haben. mehr »