Ärzte Zeitung online, 26.04.2011

Erinnerungen: "Strahlenhysterie"

Erinnerungen: "Strahlenhysterie"

Dr. Peter Pfaff erinnert sich an hysterische Reaktionen. Ihm fallen die Sandkästen ein, in denen massenhaft Sand ausgewechselt wurde.

Meine Erinnerungen betreffen hauptsächlich die damals wie auch heute auftretende Strahlenangsthysterie.

Es wurden der Sand in den Sandkisten der Kinderspielplätze ausgetauscht, obwohl Wissenschaftler darauf hinwiesen, dass ein Kind 10 Kubikzentimeter Sand essen müsste, um eine Minimalbelastung zu haben.

Auch spielten wir in Wien ein Golfturnier, wobei von den Verantwortlichen beschlossen wurde, dass 16-Jährige nicht auf den Sandhindernissen spielen durften, wobei jedoch um den Golfplatz auf einer Pferderennbahn Rennreiter mit großem Staubaufwurf trainierten.

Topics
Schlagworte
Tschernobyl (49)
[25.07.2014, 18:08:25]
Dr. Wolfgang P. Bayerl 
ja, nach Fukushima-Standard müssten wir eigentlich ...
große Teile des Schwarzwaldes evakuieren. zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

30 Minuten Bewegung am Tag verhindern jeden 12. Todesfall

Bewegung verlängert das Leben, das bestätigt die bisher größte Studie zum Thema. Und: Bewegung im Alltag reicht dazu schon aus, es muss kein anstrengender Sport sein. mehr »

Welche Gesundheitspolitiker bleiben im Bundestag?

So sehr sich der Bundestag verändert - viele aus der Gesundheitspolitik vertraute Gesichter werden vermutlich wieder im Gesundheitsausschuss arbeiten. Eine Auswahl. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »