Ärzte Zeitung online, 19.04.2010

Ministerium: 100 000 deutsche Touristen von Sperrungen im Luftverkehr betroffen

BERLIN (dpa). Von den Sperrungen im Luftverkehr nach dem Vulkanausbruch in Island sind nach Schätzung der Reiseveranstalter etwa 100 000 deutsche Pauschaltouristen im Ausland betroffen. Diese Zahl sei dem Außenministerium am Wochenende genannt worden, sagte der Sprecher von Minister Guido Westerwelle, Andreas Peschke, am Montag in Berlin. Sie sei allerdings "mit Vorsicht zu genießen".

Westerwelle habe die deutschen Vertretungen in aller Welt angewiesen, den festsitzenden deutschen Touristen mit besonderer Priorität zu helfen und bei individuellen Notlagen konsularisch beizustehen, sagte der Sprecher. Die Vertretungen seien "in erhöhter Alarmbereitschaft, um in Notfällen Ansprechpartner zu sein". Bislang sei dies jedoch nur in Einzelfällen notwendig gewesen, etwa wenn es darum gegangen sei, Medikamente zur Verfügung zu stellen.

Topics
Schlagworte
Reise (2328)
Personen
Guido Westerwelle (134)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Versorgung psychisch kranker Kinder ist ein Flickenteppich

Der Trend bei den psychischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen ist stabil. Eine einheitliche Versorgungslandschaft besteht in Deutschland aber nach wie vor nicht. mehr »

„Mütter sind die zentralen Ansprechpartner“

In dieser Woche werben Urologen für die HPV-Impfung. Vor allem bei Jungen besteht Nachholbedarf. Wie können sie für eine Impfung gewonnen werden? mehr »

Mama leckt den Schnuller ab – kein Tabu

Botschaft einer neuen US-Studie: Das Ablutschen kann Vorteile fürs Immunsystem der Kinder haben. mehr »