Ärzte Zeitung, 12.05.2010

Zehn Jahre Weinstraße Niederösterreich

Eine Genussroute mit Charme - die Weinstraße ist 830 Kilometer lang. Sie bietet ein großes Angebot an Hotels und Produkte von Spitzenwinzern.

WIEN (eb). Acht niederösterreichische Weinbaugebiete, 155 Orte und 1700 Mitgliedsbetriebe haben eine stolze Gemeinsamkeit: Sie liegen an der Weinstraße Niederösterreich. Diese 830 Kilometer lange Genussroute feiert in diesem Jahr ihren 10. Geburtstag. Denn vor genau zehn Jahren entschlossen sich Winzer, Heurige, Vinotheken, Gastwirte und Hoteliers aus ganz Niederösterreich dazu, ihre Stärken zu bündeln; ihre Aktionen, Ideen und Projekte, ihre Produkte und ihr kulturelles Erbe gemeinsam zu präsentieren.

So wurde am 1. Februar 2000 die Weinstraße Niederösterreich aus der Taufe gehoben. Sie führt durch die Wachau und das Traisental, durchs Kremstal, Kamptal, den Wagram, das Weinviertel Carnuntum und die Thermenregion. Innerhalb der letzten zehn Jahre wuchs das ehrgeizige Projekt zu einer würzig-frischen Erfolgsstory heran: 1200 Winzer, 500 Heurige, 35 Vinotheken und 200 Gastronomen und Hoteliers sind inzwischen Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Weinstraße.

Ihren besonderen Charme verdankt die Weinstraße Niederösterreich ihrer Vielseitigkeit: Das Wein-Angebot erstreckt sich vom einfachen Heurigenbetrieb bis hin zu Erzeugnissen von Spitzenwinzern.

www.weinstrassen.at

www.niederoesterreich-card.at

Topics
Schlagworte
Reise (2191)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »