Ärzte Zeitung, 23.03.2011

Naturreisen

Weißrussland und Polen per Rad

Der polnische Reiseveranstalter Nature Travel bietet kombinierte Radtouren durch Polen und Weißrussland an. Individuelle Radler und Gruppen haben die Möglichkeit, den Bialowieski-Nationalpark zu beiden Seiten der Grenze zu erleben. Der Park gilt als letzter Urwald in Europa und zählt zum Weltnaturerbe der UNESCO.

Visa für den Grenzübertritt können laut Nature Travel innerhalb von drei Tagen besorgt werden, erforderlich ist dafür ein gültiger Reisepass. Die Visagebühren betragen 30 Euro. Durch den weißrussischen Teil des Nationalparks führen asphaltierte Waldwege. Für seine Radreiseprogramme bietet Nature Travel neben normalen Leihfahrrädern auch bequeme E-Bikes an.

www.masuren.travel.pl

Topics
Schlagworte
Reise (2309)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wann das Smartphone für Kinderaugen gefährlich wird

Kleine Kinder sollten lieber mit Bauklötzen spielen als mit Smartphones, raten Augenärzte. Denn: Wenn die Kleinen häufig und lange auf Bildschirme starren, leiden nicht nur ihre Augen. mehr »

Quereinstieg zum Hausarzt – reicht ein Jahr Weiterbildung?

Der Deutsche Hausärzteverband warnt vor einer Verwässerung der Weiterbildung zum Allgemeinmediziner. Ein Jahr Weiterbildung reiche nicht für Umsteiger aus der Klinik. mehr »

Auf Zungenküsse besser verzichten?

Zungenküsse erhöhen offenbar das Risiko für HPV-Infekte und damit auch für Mund-Rachen-Tumoren. US-Experten haben sich das Krebsrisiko jetzt einmal genauer angesehen. mehr »