Ärzte Zeitung, 23.03.2011

Naturreisen

Weißrussland und Polen per Rad

Der polnische Reiseveranstalter Nature Travel bietet kombinierte Radtouren durch Polen und Weißrussland an. Individuelle Radler und Gruppen haben die Möglichkeit, den Bialowieski-Nationalpark zu beiden Seiten der Grenze zu erleben. Der Park gilt als letzter Urwald in Europa und zählt zum Weltnaturerbe der UNESCO.

Visa für den Grenzübertritt können laut Nature Travel innerhalb von drei Tagen besorgt werden, erforderlich ist dafür ein gültiger Reisepass. Die Visagebühren betragen 30 Euro. Durch den weißrussischen Teil des Nationalparks führen asphaltierte Waldwege. Für seine Radreiseprogramme bietet Nature Travel neben normalen Leihfahrrädern auch bequeme E-Bikes an.

www.masuren.travel.pl

Topics
Schlagworte
Reise (2327)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Auf Frühstück zu verzichten erhöht Diabetes-Gefahr

Wer das Frühststücken auslässt, erhöht damit womöglich das Risiko, an Diabetes zu erkranken. Eine Metaanalyse mit fast 100.000 Teilnehmern zeigt: Die Gefahr wächst mit den Tagen. mehr »

Grünes Licht für die MWBO-Novelle

Weniger Richtzeiten und kompetenzbasiertes Lernen: Der Vorstand der Bundesärztekammer hat die Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung beschlossen. mehr »

Verdacht auf Kindesmisshandlung? Das sollten Ärzte dann tun

Haben Ärzte den Verdacht, dass ein Kind vernachlässigt, misshandelt oder gar missbraucht wird, sollten sie umgehend tätig werden. Wie sie vorgehen sollten, erläutert Oliver Berthold, Leiter der Kinderschutzambulanz in Berlin. mehr »