Reisemedizin

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Dengue-Fieber – Klinik, Epidemiologie, Entomologie, Erregerdiagnostik und Prävention

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 03.02.2005

Warnung vor Meningitis in ganz China

NEU-ISENBURG (ug). In China gibt es eine Serie von Meningitis-C-Infektionen. Im Januar haben die chinesischen Gesundheitsbehörden 258 Infizierte registriert. Das sind 94 Infizierte mehr als im Januar 2004. Mindestens 16 Patienten sind letzten Monat gestorben, meldet BBC online. Besonders betroffen ist die zentralchinesische Provinz Anhui: Hier sind allein acht Infizierte gestorben. Doch in ganz China sei die Meningitis häufig außer in Tibet, auf der Insel Hainan und in der Provinz Fujian.

Am Mittwoch feiern die Chinesen das Neujahrsfest. Um diese Zeit sind tausende von Menschen im Land unterwegs, um zu feiern. Das Gesundheitsministerium warnt, in Menschenmassen sei die Übertragung von Meningokokken besonders leicht möglich. Touristen, die zu den Feierlichkeiten nach China reisen, sollten gegen Meningitis geimpft sein.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Bekommen Kinder O-Beine durch Sport?

Zu O-Beinen neigen offenbar viele Kinder, die bestimmte Sportarten betreiben. Dabei wirkt die einseitige Druckbelastung im Knie als Wachstumsbremse, vermuten Forscher. mehr »

Strategie zur Künstlichen Intelligenz gefasst

Die Bundesregierung will Deutschland fit für die Künstliche Intelligenz machen. Dazu hat das Kabinett jetzt Eckpunkte einer Strategie beschlossen. Gesundheit ist ein zentrales Thema. mehr »

Oft wird gechattet mit dem Arzt

Das bundesweit beachtete Telemedizin-Modellprojekt DocDirekt in Baden-Württemberg kommt gut an, berichtet die KV. Besonders Männer nutzten das Angebot zur Fernbehandlung bisher. mehr »