Reisemedizin

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Dengue-Fieber – Klinik, Epidemiologie, Entomologie, Erregerdiagnostik und Prävention

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 15.02.2005

Infos für die reisemedizinische Beratung

NEU-ISENBURG (Smi). Haben sich die Impfempfehlungen für Reisen nach Südasien nach dem Seebeben verändert? Ist bei einem Urlaub in der Türkei oder Ägypten eine Mala-riaprophylaxe notwendig?

Antworten auf diese Fragen finden Ärzte in der aktualisierten Beratungssoftware, die der Düsseldorfer Reise-Gesundheits-Service TravelMED® jetzt herausgegeben hat.

Nach Auskunft der vom Düsseldorfer Centrum für Reisemedizin und Sanofi Pasteur MSD unterstützten Gesellschaft erhalten bereits 5000 Ärzte und Apotheker in Deutschland das kostenpflichtige Programm.

Weitere Infos: TravelMED®-Service GmbH, Tel.: 02 11 / 90 42 960 (Fax: 90 42 969), E-Mail: info@travelmed.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

"Telemedizin ist für uns Landärzte die Zukunft"

Geringes Honorar, hoher Aufwand und auf bestimmte Diagnosen begrenzt – trotzdem setzen einige Ärzte auf die Videosprechstunde. Und das aus vielerlei Gründen. mehr »

Kein Darmkrebs-Screening ab 45 Jahren

Der GBA lehnt die Senkung der Altersgrenzen beim Darmkrebs-Screening ab. Dagegen soll das organisierte Einladungsverfahren zur Früherkennung ab Juli 2019 starten. mehr »

Was 100-Jährige von anderen unterscheidet

100-Jährige sind oft weniger krank als die Jüngeren. Worauf es ankommt, haben Forscher anhand von Daten von AOK-Versicherten herausgefunden. mehr »