Ärzte Zeitung, 12.04.2006

Ärzte erhalten Broschüre zur Reisediarrhoe

NEU-ISENBURG (Smi). Die Ursache sind meist Kolibakterien oder Parasiten: Der Durchfall ist die mit Abstand häufigste Reiseerkrankung.

Eine neue Broschüre soll jetzt helfen, die Reisediarrhoe zu vermeiden oder im Fall der Fälle richtig zu bekämpfen. Das kostenlose Heft wird derzeit an mehr als 17 000 Ärzte und Apotheker ausgeliefert, die sie an ihre Patienten weitergeben sollen.

Die 20seitige Broschüre "Gesund & sicher reisen - Vorsicht: Durchfall" ist vom Düsseldorfer Centrum für Reisemedizin, dem Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes und dem Tropeninstitut Berlin mit Unterstützung der Merck Selbstmedikation GmbH entwickelt worden. Sie gibt viele praktische Tips, worauf Reisende im Urlaub besonders achten sollten.

Ärzte können ein Aktionspaket mit 50 Broschüren und einem DIN- A2-Poster kostenlos anfordern unter der Fax-Nr. 02 11-904 29 69 oder per E-Mail unter duncker@travelmed.de. Die Broschüre ist auch im Internet abrufbar, und zwar unter www.travelmed.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

MDK lehnt Pflegeanträge seltener ab

Kommen die Pflegereformen bei den Versicherten an? Neuen Zahlen zufolge fallen weniger Antragssteller durchs Raster und erhalten somit Leistungen. mehr »