Ärzte Zeitung, 30.08.2006

Mehr Viren auf Kreuzfahrten

Zahl der Norovirus-Infektionen an Bord ist gestiegen

NEU-ISENBURG (Smi). Die Zahl der Norovirus-Infektionen auf Kreuzfahrtschiffen ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Das hat ein von der Europäischen Seuchenbehörde ECDC eingesetztes Expertenteam herausgefunden.

Durch die Enge auf Kreuzfahrtschiffen können sich Viren schnell ausbreiten. Foto: imago

Allein in den ersten sechs Monaten dieses Jahres habe man 35 Ausbrüche gastrointestinaler Infektionen mit Noroviren (NoV) auf 13 Kreuzfahrtschiffen registriert, berichten Marion Koopmans vom Nationalen Institut für Öffentliche Gesundheit in Bilthoven, Niederlande, und Kollegen aus England und Schweden auf der Homepage des ECDC-Mitteilungsblatts (www.eurosurveillance.org). Dabei erkrankten 1088 Menschen.

Die virologischen Untersuchungen ergaben, daß die jüngsten Erkrankungen auf Kreuzfahrtschiffen durch zwei neue Varianten des GGII4- Stammes der Noroviren verursacht wurden. Dies könne auch eine Ursache für den Anstieg der Infektionen an Bord sein, hieß es.

Weitere Untersuchungen seien notwendig und würden von DIVINE-NET, einem europäischen Netzwerk zur Verhütung von viralen Darminfektionen, fortgesetzt. So werde man etwa die Hygienestandards auf den entsprechenden Kreuzfahrtschiffen und die geltenden Richtlinien zur NoV-Kontrolle überprüfen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Bei der Gründung eines Ärztezentrums kann es zugehen wie bei "Dallas"

Neid und Missgunst haben schon manche Versuche torpediert, in der Provinz ein Ärztezentrum zu etablieren. Ärzte in Schleswig-Holstein berichten, wie man verhindert, dass Kirchturmdenken siegt. mehr »

Macht Kaffee impotent?

Kaffee werden günstige Effekte auf die Gesundheit nachgesagt. Eine Studie hat untersucht, was das belebende Getränk für Männer – und besonders deren Potenz – bedeutet. mehr »