Ärzte Zeitung, 19.03.2008

Fremdsprachen

Englischkurse für Ärzte

Englisch-Wochenenden in deutschen Hotels bietet die Berliner Sprachschule EforP (English for Professionals).

In vielen deutschen Städten bietet EforP darüber hinaus Englisch-Fachseminare für Ärzte und Praxispersonal - gelernt wird der Umgang mit englischsprachigen Patienten von der Anmeldung bis zur Diagnose. Zertifizierte Muttersprachler trainieren in praxisnahen Situationen; entweder in der Praxis oder auf Wunsch auch in Schulungsräumen.

Das Ziel: Ärzte, sollen fit gemacht werden für Gespräche mit internationalen Patienten. Sie sollen diesen Patienten das Gefühl vermitteln, in professionellen Händen zu sein.

Informationen:

Eforp, 10589 Berlin

www.eforp.de

info@eforp.com

Tel 030/351 33792

Topics
Schlagworte
Reisemedizin (1709)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

MDK lehnt Pflegeanträge seltener ab

Kommen die Pflegereformen bei den Versicherten an? Neuen Zahlen zufolge fallen weniger Antragssteller durchs Raster und erhalten somit Leistungen. mehr »