Ärzte Zeitung online, 03.08.2010

Tropenkurse für Arbeitsmediziner

DÜSSELDORF (eb). Das Centrum für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf qualifiziert auch 2011 in verschiedenen Städten Arbeitsmediziner für die Begutachtung von Tropentauglichkeit. Das neue Kursprogramm steht jetzt online.

Durch die zunehmende Internationalisierung stehen Arbeits- und Betriebsmediziner einer wachsenden Zahl von Arbeitnehmern gegenüber, die ein arbeitsmedizinisches Gutachten für den Einsatz in den Tropen benötigen, so das CRM in einer Mitteilung. Die spezielle Ermächtigung, diese Untersuchung durchzuführen, ist zwar entfallen, aber vom untersuchenden Arzt wird eine besondere Qualifikation verlangt, die unter anderem genaue Kenntnisse über die gesundheitlichen Bedingungen am Arbeitsplatz voraussetzt. Das CRM Centrum für Reisemedizin vermittelt diese speziellen Qualifikationsanforderungen an die arbeitsmedizinische Vorsorgeberatung in seinen abgestimmten Seminaren.

Die Fortbildung für Arbeits- und Betriebsmediziner besteht aus dem Basisseminar Reise- und Tropenmedizin (zweimal zwei Tage) und dem Aufbauseminar "Internationale Arbeitseinsätze und Rückkehrermedizin" (zwei Tage). Die beiden Module können flexibel aus mehreren Terminangeboten in verschiedenen Städten Deutschlands ausgewählt oder als sechstägiges Blockseminar gebucht werden, das vom 21. bis 26. März 2011 in Düsseldorf stattfindet.

Um jedem eine möglichst frühzeitige Planung seiner Fortbildungen zu ermöglichen, hat das CRM sein komplettes Fortbildungsangebot für 2011 bereits jetzt auf seiner Internetseite veröffentlicht: www.crm.de/fortbildungen. Dort besteht auch die Möglichkeit, direkt online zu buchen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

30 Minuten Bewegung am Tag verhindern jeden 12. Todesfall

Bewegung verlängert das Leben, das bestätigt die bisher größte Studie zum Thema. Und: Bewegung im Alltag reicht dazu schon aus, es muss kein anstrengender Sport sein. mehr »

Merkel beansprucht Führung weiter für sich

Drastische Einbußen, aber immer noch vorn: Die Wähler versetzen der Union einen Kinnhaken. Die große Koalition scheint passé. Auch die Umfrageteilnehmer der "Ärzte Zeitung" hatten bereits im Vorfeld eine neue "GroKo" abgelehnt. mehr »

Impfpflicht löst Masernproblem nicht

Eine Impfpflicht bei Masern würde ungeimpfte Erwachsene als Verursacher nicht erreichen und Skeptiker vor den Kopf stoßen. Ausbrüche sind nur mit mehr Engagement zu verhindern, so RKI-Präsident Prof. Lothar Wieler. mehr »