Ärzte Zeitung, 26.09.2007

OECD-Kritik am Bildungssystem zurückgewiesen

NEU-ISENBURG (eb). Der Deutsche Philologenverband hat die Kritik der OECD an den im internationalen Vergleich angeblich viel zu niedrigen Quoten von Hochschulabsolventen und Hochschulzugangsberechtigten in Deutschland scharf zurückgewiesen.

"Diese Behauptung wird durch alljährliches Wiederholen im OECD-Bericht "Education at a Glance" nicht richtiger. In Deutschland existiert ein sehr gut ausgebautes berufliches Schulwesen mit hoch angesehenen Berufsakademien und Berufsfachschulen, das es in anderen Ländern nicht gibt. Das erklärte der DPhV-Bundesvorsitzende, Heinz-Peter Meidinger.

Topics
Schlagworte
Schule (708)
Personen
Heinz-Peter Meidinger (27)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So alt sind die Ärzte in Deutschland

Fast jeder dritte niedergelassene Arzt in Deutschland ist jenseits der 60. Wir zeigen in Grafiken, in welchen Fachbereichen die Vergreisung besonders stark ist. mehr »

Deutschland will Zuckerberg bezwingen

Zucker versteckt sich in vielen Fertigprodukten. Das erschwert eine gesundheitsbewusste Ernährung, so die Kritik beim 2. Zuckerreduktionsgipfel. Die Politik will eingreifen. mehr »

Riskanter Psychopharmaka-Einsatz in Altenheimen?

Wie oft bekommen Bewohner deutscher Altenheime beruhigende Medikamente? Diese Frage widmet sich eine jetzt Studie. Anscheinend liegt manches im Argen. mehr »