Ärzte Zeitung, 16.07.2011

Schavan verteidigt Schulkonzept der CDU

Bundesbildungsministerin Annette Schavan muss immer wieder das neue Schulkonzept der CDU-Spitze verteidigen. Konkret sehen die Pläne vor, Haupt- und Realschulen zu sogenannten Oberschulen zusammenzulegen.

Vor allem aus Bayern und Baden-Württemberg hatte es zuvor heftigem Widerstand gegen das Konzept gegeben.

"Wenn die Schülerzahl um ein Drittel sinkt, kann es nicht immer mehr Schularten geben", sagte Schavan in einem Gespräch mit "Spiegel Online". Sie habe nicht die Absicht erfolgreiche Schulen zu schließen, sondern sei vielmehr bestrebt, diese entsprechend weiter zu entwickeln. (eb)

Topics
Schlagworte
Schule (682)
Organisationen
Spiegel (1067)
Personen
Annette Schavan (250)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »