Ärzte Zeitung, 24.06.2016

Hochschulzugang

NC in vier von zehn Studiengängen haben NC

An deutschen Hochschulen gilt auch im Wintersemester 2016/17 für vier von zehn Studiengängen ein Numerus Clausus (NC). Die Quote der Zulassungsbeschränkungen ging bundesweit nur gering um 0,5 Prozentpunkte auf 41,5 Prozent zurück, wie aus einer Auswertung des Centrums für Hochschulentwicklung hervorgeht.

Die im Ländervergleich höchsten NC-Quoten gibt es in Hamburg (72,3 Prozent), Bremen (60,8) und Saarland (60,2), hier sind also mindestens sechs von zehn Studiengängen nicht frei zugänglich. (dpa)

Topics
Schlagworte
Schule (709)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich
[24.06.2016, 11:00:11]
Dr. Henning Fischer 
erstaunlich, daß noch so viele junge Leute Medizin studieren wollen

dabei kann man doch heute leicht im Internet recherchieren, was da auf einen zukommt.

Wir konnten das 1978 nicht. Und niemand konnte ahnen, daß sich die Verhältnisse für Mediziner in Deutschland so massiv verschlechtern würden.

Heute geht man sehenden Auges da rein ???
 zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Grippe-Impfsaison noch lange nicht vorbei!

Kein Land Europas erreicht die Influenza-Impfziele der WHO. Jetzt vor der Grippewelle appellieren Experten daher an Ärzte, noch möglichst viele Patienten zu schützen. mehr »

Wenn Insulin zum fetten Problem wird

Schon leicht erhöhte Insulinspiegel können offenbar Adipositas sehr stark fördern. Forscher haben sich den Zusammenhang angeschaut und empfehlen Intervallfasten – mit einer Einschränkung. mehr »

Musiktherapie tut Krebskranken gut – zumindest kurzfristig

Ein Bericht für das IQWiG bescheinigt der Musiktherapie kurzfristigen Nutzen im Vergleich zur Routineversorgung bei Angst, Depression und Stress. Zur Bewertung von Langfrist-Effekten fehlen aber Daten. mehr »